Wacker geschlagen gegen starke Priener

Die Zweite erreichte ein achtbares Ergebnis gegen den Aufstiegskandidaten aus Prien.

Simon Reisser hatte als einziger einen gleichstarken Gegner. Nach einem harten Schlagabtausch endete diese Partie unentschieden. Alle anderen der Trostberger Zweiten Mannschaft hatten wesentlich DWZ-stärkere Gegner. Bei Markus Hinterreiter waren es gar 300 DWZ-Punkte. Durch eine Eröffnungsfalle verlor er früh einen Bauern und dann das Spiel. Auch Konrad Maier konnte nach Bauernverlust die Stellung nicht mehr halten.

Nachdem Michael Zimmermann geschickt alle Drohungen parierte holte er einen halben Punkt  ebenso wie Andreas Tag. Dessen renommierter Gegner kam gehörig ins Schwitzen und konnte sich nur mit Mühe ins Remis retten.

Den vollen Punkt zum  2,5 : 3,5  schaffte dann Michael Stoppel, der den Priener in

in der Schlussphase an die Wand spielte.

Lange hatte Helmut Zehfuß gegen den aktuellen Chiemgau-Meister stand gehalten. Als er sich aber zu einem aggressiven Damenausfall hinreißen ließ, geriet sein König in ein Mattnetz und war verloren. Michael Perzl hatte mit einer überraschenden Kombination Ausgleich erzielt, aber es dauerte über 5 Stunden bis der enttäuschte Priener das Remis notgedrungen akzeptierte. Mit der  3 : 5 – Niederlage  haben die Trostberger besser als erwartet abgeschnitten.

Kommende Termine

27 Nov 2022
10:00AM - 05:00PM
3. Runde Oberliga
27 Nov 2022
10:00AM - 05:00PM
3. Runde - Kreisliga
27 Nov 2022
10:00AM - 05:00PM
3. Runde B-Klasse Nord

Login Form

Wer ist online?

Aktuell sind 283 Gäste und keine Mitglieder online