Vereinsnachrichten

Abteilungsleiter Wolfgang Moser hört auf – neuer Vorstand gewählt

 

Über 40 Jahre stand Wolfgang Moser an der Spitze der Abteilung Schach im TSV Trostberg, so lange wie noch nie ein Abteilungsleiter im TSV. Moser leitete seine letzte Jahreshauptversammlung, berichtete über die abgelaufene Saison und ehrte Sieger und runde Geburtstagsmitglieder. Abschließend fanden Neuwahlen statt, bei denen der neue Abteilungsleiter Sven Steinberg und sein Stellvertreter Peter Penn einstimmig gewählt wurden.

 Die Schachsaison 2018/19 war vor allem wegen des erneuten Aufstieges der Ersten Mannschaft sehr erfolgreich. Mit einem furiosen Schlussspurt (4 Siege und eine Remis) holte man den Vizemeistertitel in der Regionalliga Süd-Ost, der in dieser Saison zum Aufstieg in die Landesliga Süd – der vierthöchsten Liga im Schach- berechtigt. Erfolgreichste Spieler waren dabei Reiner Huch, Wolfgang Moser und Filip Kumic. Die Zweite Mannschaft erreichte in der Kreisklasse den 5. Platz, wobei Peter Penn, Vlatko Odak, Fritz Huber, Michael Fugger und Alfons Breu die beste Bilanz aufwiesen. Bei den internen Turnieren triumphierte einmal mehr Wolfgang Moser. Er holte seinen 13. Stadtmeistertitel hauchdünn vor Fritz Huber und zum wiederholten Male den Schnellschach-Titel. Beim Pokalturnier musste er sich im Finale Aldo Hartl geschlagen geben, der hier Rekordtitelhalter mit 11 Titeln ist. Der Blitzmeistertitel und Wanderpokal gehen für ein Jahr an den Töginger Dr. Frank Betschinger. Erfreulich hoch war die Beteiligung an externen Turnieren quer durch Süddeutschland und Österreich.

Helmut Lebert berichtete kurz über die Jugendarbeit, die sich nach wie vor auf ca. ein Training pro Monat mit der „Kienberger“ Gruppe erstreckt. Einzelne Nachwuchsspieler wie Manuel Mühlhofer und Philipp Renner wagten schon recht erfolgreich die Teilnahme an regionalen Turnieren.

Kassenwart Konrad Maier bilanzierte die Ausgaben und bedankte sich beim TSV für die leichte Anhebung des Schach-Etats. Traditionell gratulierte Wolfgang Moser den „älteren“ runden Geburtstags-„Kindern“ Peter Penn, Sven Steinberg, Hans Huber und Sergej Tag. Er dankte Josef Prex für seine 25 Jahre als Schwachwart und Stefan Bauer für 15 Jahre als Schriftführer.

Nach der Entlastung des alten Vorstandes würdigte TSV Vorstand Hans Schönreiter die herausragende Arbeit von Wolfgang Moser bei dieser „Historischen“ Jahreshauptversammlung und leitete unterstützt durch die stellvertr. Geschäftsführerin Tina Rödiger die anstehenden Neuwahlen. Einstimmig zum neuen Schach-Abteilungsleiter gewählt wurde Sven Steinberg. Sein Stellvertreter ist Peter Penn. Kassenwart bleibt Konrad Maier, Schriftführer wird Aldo Hartl unterstützt von Simon Reisser beim Jahresbericht und bei der Homepage. Klaus Herlt ist wieder Jugendwart, Sergej Tag neuer Schachwart. Moser bleibt dem Schach als Mannschaftsführer im 44. Jahr und Spieler der Ersten Mannschaft weiterhin erhalten.

  

 

Der neue „Vorstand“ Sven Steinberg dankt Wolfgang Moser für über 40 Jahre Abteilungsleitung.

 

 

Der neue Vorstand von links: Aldo Hartl (Schriftführer zusammen mit Simon Reisser), Peter Penn (2. Vorsitzender),  Sven Steinberg (1. Vorsitzender),  Hans Schönreiter (TSV Vorstand) und Tina Rödiger (Stellv. TSV Geschäftsführung)

Kommende Termine

21 Nov 2019
07:00PM -
Klubabend
21 Nov 2019
07:00PM -
1.Rd. KO-Turnier Nachholtermin
24 Nov 2019
10:00AM - 04:00PM
Oberliga: SK Weilheim 1 - TSV Trostberg 1

Login Form

Wer ist online?

Aktuell sind 596 Gäste und keine Mitglieder online